Mazda CX-5 2015: Das Facelift

Der Mazda CX-5 gilt als Vorzeigemodell des japanischen Automobilherstellers. Seit dem Frühjahr 2012 kreuzt der SUV auch die deutschen Straßen. Mit dem CX-5 kam erstmals Mazdas so genanntes Koda Design auf den Markt und gaben dem Fahrzeug einen neuen, nie dagewesenen Anstrich. Eine präsentere Frontpartie, die nach hinten versetzte A-Säule, der optische Vorwärtsdrang und die kompakte Fahrgastzelle waren für den Erfolg entscheidend.

Mit weltweit über 850.000 verkauften Exemplaren (davon 43.000 in Deutschland) gilt der CX-5 als erfolgreichstes KFZ aus dem Hause Mazda. Dieses Jahr brachten die japanischen Automobilhersteller einen Facelift des unkonventionellen Erfolgsmodelles auf den Markt. Der neue Mazda CX-5 Facelift, erstmals in Los Angeles vorgestellt, überrascht durch Innovation, Design und Leistung und kann an der Frische des Vorgängermodelles festhalten.

Mazda CX-5 Facelift

Der CX-5 2015 aus dem japanischen Autohaus Mazda überzeugt mit futuristischen Neuerungen, so wie es schon sein Vorgänger vor Jahren tat. Um den Mazda SUV noch agiler und robuster zu gestalten, gab es Anpassungen im Design, dem Interieur, der Technik und natürlich wurde auch beim Antrieb nachgerüstet.

Der Koda Look wurde noch radikaler in den Mittelpunkt gesetzt. Ein neuer Kühlergrill mit horizontalen Lamellen im Metallic Design und LED Scheinwerfer runden das Aussehen der Front und des Hecks ab. Die Bereifung kommt auf den 19 Zoll Aluminium Rädern, welche mit einem neuen, gefrästen Felgendesign punkten können, besonders gut zur Geltung. Um die äußere Erscheinung abzurunden, setzt Mazda ab dem Sportsline auf Zweifarbigkeit der Felgen. Weiterhin wurden zusätzliche Karosseriefarben aufgenommen. Zur Palette kommt das Obsidian Grau, welches schon beim Mazda 3 gut zur Geltung kam und ein komplett neuer Farbton Diamantsilber Metallic. Insgesamt erweitert Mazda die Farbpalette des CX-5 um neun Farben.

Harte Schale - intelligenter Kern

Auch der Innenraum soll das solide, ausdrucksstarke Auftreten unterstreichen. Ein großzügiges Raumgefühl wird mit einer neuen Ergonomie, überarbeiteten Armaturen, einer neuen Mittelkonsole und edlen Verzierungen. Mazdas Ziel war es nicht nur, den Innenraum auf das Außendesign abzustimmen, eine neue Harmonie sollte im Inneren des Boliden entstehen.

Um das Auto für die nächsten Jahre wettbewerbsfähig zu gestalten, musste natürlich auch neue Technik herhalten. Das Auto wird so intelligent wie kaum ein anderes Modell von Mazda. Das aktuelle Konnektivitätssystem gibt es Serienmäßig. Ein 7 Zoll Farbdisplay und der so genannte Multi Commander ermöglichen Anwendungen wie das VErsenden von SMS, E-Mail und Co. Durch die erweiterten Schnittstellen ist es nun sehr einfach, das Smartphone, Tablet oder andere Geräte mit dem Bordcomputer zu verbinden. Auch der direkte Internetzugang über Mazdas Schnittstelle ist gewährleistet. Unter dem i-Activesense Assistenzsystem laufen Unterstützungen wie Spurhalteassistent, Geschwindigkeitsregler und Systeme zur Distanzregelung zusammen, welche das Mazda Erlebnis noch sicherer gestalten.

Mazda erneuert vorsichtig

Radikale Änderungen im Auftritt gab es nicht, die Anpassungen im Außenbereich waren darauf ausgelegt, am ursprünglichen Auftritt festzuhalten. Das erfolgreiche Aushängeschild, welches den SUVs vieler Hersteller erfolgreich Konkurrenz macht, sollte sich treu bleiben. Der CX-5 wird zum Technikboliden, der auch als Platzwunder gelten soll. Ab der Ausstattung Center Line sind die Rücksitze im Verhältnis 40:20:40 umzulegen. Bei umgelegten Rücksitzen steigt das Fassungsvermögen auf 1.620 Liter. Eine Premium Soundanlage des deutschen Erfolgsherstellers Bose rundet die edle Technik im Innenraum höhrbar ab.

 
Sie sind hier: Startseite > Mazda CX-5 2015
nach oben