Mazda CX-5 Benziner: Sparsame SKYACTIV-G-Motoren

Ende 2011 hat der Hersteller Mazda zum ersten Mal "Neuland" betreten, der Hersteller hat für das Jahr 2012 angekündigt, sich mehr dem SUV Geschäft zu widmen, mit dem Mazda CX-5 wird eine neue Ära beim japanischen Hersteller eingeleitet. Bei den deutschen werden Kompakt SUVs immer beliebter. Nicht nur beim Karosseriebau hat sich der Hersteller neuen Aufgaben gestellt, auch neue Motoren und Getriebe mussten an die Anforderungen eines CX-5 Motoren angeboten, dass Sortiment sieht sowohl Diesel- als auch Benzin Ausführungen vor. Wir beschäftigen uns hier mit dem Kraftstoff Benzin und stellen Euch die Motoren vor. Dazu gibt es hier die Preise abzüglich eines Rabatts. Hier klicken und den Konfigurator starten.

Mazda CX-5 - Neue Formsprache

Nicht nur bei den Motoren wird eine "neue Sprache gesprochen", auch optisch kann der CX-5 mit zahlreichen Neuerungen überzeugen. Zu den neuen gestalterischen Elementen gehört unter anderem der Kühlergrill, der bewusst in einer Schwingenform gestaltet wurde. Nicht zuletzt zeichnet das Modell eine ansteigende Fenster- und eine abfallende Dachlinie aus.

Der Preis für den CX-5 ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Durch die Karosserievariante, die unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und die Motorisierung können unterschiedliche Preisgruppen angestrebt werden. In der "Basis" kostet der Mazda CX-5 5-Türer 23.990 Euro, für den moderaten Betrag erhält der Nutzer allerhand geboten: SKYACTIV 165 (Kraftstoffverbrauch: 6,0 Liter auf 100 km, 139 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B), 6-Gang-Schaltgetriebe mit Frontantrieb sind nur einige Vorteile, die bereits bei der Basis-Variante angeboten werden.

Leistungsstarke Benzin-Motoren

Als Benziner wird der CX-5 mit SKYACTIV-G 2.0 angeboten. Die Bezeichnung G steht in diesem Fall für "Gasoline", also Benzin. Bezeichnend für den Benziner steht eine hohe Verdichtung, wodurch ein enormer Wirkungsgrad und ein hoher Drehmoment hervorgerufen werden. Nicht zuletzt besticht der Benziner durch niedrige Verbrauchswerte. Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Benziner-Modelle. Neben einem 165 PS-Benziner mit 210 Nm Frontantrieb (Kraftstoffverbrauch: 6,0 Liter auf 100 km, 139 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B stehe auch ein Allrad-Antrieb mit 160 PS und 208 Nm zur Wahl (Kraftstoffverbrauch: 6,7 Liter auf 100 km, 156 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse C). Bei beiden Modellen soll trotz des nicht geringen Eigengewichts ein niedriger Verbrauch gegeben sein, durchschnittlich "schluckt" der CX-5 mit SKYACTIV-G 2.0 um die 6 Liter. Mit 6 Litern Verbrauch sind die Mazda CX-5 Benziner deutlich besser als die Konkurrenz aufgestellt. Der niedrige Verbrauch ist nicht zuletzt auf das gut durchdachte Sechsgang-Schaltgetriebe zurückzuführen.

Durch die neuen Skyactiv-G Motoren hat Mazda sehr hohe Erwartungen geweckt, vor allem in Bezug auf Verbrauch und Emissionen. Diesen Erwartungen wird der CX-5 auch gerecht, beide Maschinen arbeiten mit einer geringen Verdichtung von 14:1, üblich sind bei Benzinern Verdichtungsverhältnisse von 10:1 und 12:1. Mazda hat mit dem CX-5 Benziner eine sehr gute Alternative zu den Modellen anderer Hersteller auf den Markt gebracht. Durch die leistungsstarken und zugleich sehr sparsamen Motoren und dem hohen Raumangebot im Innenbereich erweist sich der CX5-Benziner als ideales Fahrzeug für Familien, die nicht auf Komfort, Leistung und ein individuelles Erscheinungsbild bei der Fahrzeugauswahl verzichten wollen.

Und natürlich gibt es auch einen CX-5 Diesel, mit diesem Kraftstoff wird das Auto im Übrigen häufiger zugelassen als mit Benzin. Liegt auch daran, dass SUVs gerne von Familien und Geschäftsleuten gefahren werden.

 
Sie sind hier: Startseite > Mazda CX-5 Benziner
nach oben