Land Rover Reimport oder Neuwagen?

Viele Land Rover Interessenten gehen davon aus, dass die Ersparnis bei einem Reimport sehr hoch ist und man für einen Neuwagen aus Deutschland weitaus mehr bezahlen müsste. Auf den ersten Blick mag ein Land Rover Reimport, zum Beispiel der Land Rover Evoque, als EU-Auto günstiger erscheinen. Doch es gibt Unterschiede in der Ausstattung, wie auch in der Technik. Während wir unten auf die Vorteile der Neuwagen aus Deutschland eingehen, gibt es hier eine Auswahl mit Angeboten.

Vorteile bei Neuwagen gegenüber dem Land Rover Reimport

Das Prinzip des Reimporte besteht darin, ein eigentlich für den ausländischen Markt gebautes Fahrzeug zurück nach Deutschland zu importieren und es hier auf dem Automarkt anzubieten. Durch den Import, den der Händler vornimmt, steigen die Kosten für den Käufer automatisch an. Die Überführungsgebühren, Zollgebühren und Kosten für die Einfuhr werden auf den eigentlichen Kaufpreis, den das Auto auf dem ausländischen Markt gekostet hätte, aufgeschlagen und sind vom Land Rover Käufer zu entrichten. So kann der neue Land Rover Evoque, ein Land Rover Defender oder Freelander 2 auf den ersten Blick günstig erscheinen.

Eine Ersparnis ist beim seriösen Autohändler oder bei einer Bestellung ab Werk auch beim Neuwagen aus Deutschland zu erzielen. Die Vorteile für den Kunden bestehen dabei in der technischen Ausstattung, die auf die Bedürfnisse der Autofahrer hierzulande abgestimmt ist und sich nicht in einer abgespeckten Version zeigt. Weiter können Rabatte ausgehandelt, Sonderausstattungen gewählt und die Personalisierung des Neuwagens vorgenommen werden. All diese Faktoren fallen weg, wenn man ein Fahrzeug vom ausländischen Markt kauft und ein EU-Auto über den Import nach Deutschland einführen lässt.

Hier gilt es zu bedenken, dass der Land Rover für den EU Markt in der Motorleistung, der Innenraumgestaltung und den technischen Features vom Neuwagen aus Deutschland abweichen kann. Eine umfassende Information ist daher notwendig, um eventuelle Abweichungen vor dem Autokauf zu kennen und nicht davon auszugehen, dass ein im Internet betrachteter Reimport mit den Details aufwartet, die man zuvor im Land Rover beim Händler gesehen und für ansprechend befunden hat. Hinzu kommt, dass die Gewährleistungen beim Reimport nicht vollständig der Garantie entsprechen müssen, die für den Neuwagenkauf in Deutschland geboten werden.

Oftmals gibt es während der Hersteller Garantiezeit keine Probleme, doch bei späteren Reklamationen wird darauf verwiesen, dass sich der Käufer mit dem ursprünglichen Anbieter des Land Rover auf dem europäischen Markt auseinandersetzen muss und seine Forderungen nicht im Autohaus in Deutschland geltend machen kann. Somit kann die Entscheidung für ein Land Rover Modell als Reimport sogar teurer und schnell zu einem Ärgernis werden. Mit der richtigen Verhandlungstechnik ist es problemlos möglich, beim Neuwagenkauf einen optimalen Preis auszuhandeln und einen Land Rover günstig am deutschen Markt zu kaufen.

In den seltensten Fällen entspricht ein Reimport den Details, die der Hersteller Land Rover für den deutschen Markt vorgesehen hat. Die gravierenden Unterschiede in der Ausstattung sollten daher unbedingt Beachtung finden.

 
Sie sind hier: Startseite > Land Rover Reimport
nach oben