Ford Focus Jahreswagen oder Neuwagen?

Wer einen neuen Wagen sucht, der kommt am neuen Ford Focus nicht vorbei. Ein Erfolgsmodell, welches immer wieder für Aufsehen sorgt und unter den Autofans viele Liebhaber gefunden hat. Aber Ford überzeugt nicht nur mit seinen neuesten Modellen, egal ob es sich dabei um den Ford Focus, den Ford Fiesta oder ein anderes beliebtes Modell handelt. Ford ist nicht erst seit einigen Jahren ein beliebtes Auto, der Grundstein wurde schon im Jahr 1903 in Detroit/ Michigan, gelegt. Im dritten Anlauf gelingt Henry Ford, mit gerade einmal 28.000 US-Dollar, die Ford Motor Company zu gründen. Grundtenor des Unternehmens ist, Autos zu bauen, die sich auch ein Arbeiter leisten kann. Das schaffte Ford, indem in die Fahrzeuge keinerlei Zusatzausstattung eingebaut wurde. In dem Unternehmen wurden täglich wenige Autos hergestellt, die namentlich nur nach dem Alphabet benannt wurden. Ford nutzte auch die Gunst der Stunde, indem sich das Unternehmen mit der Herstellung von Traktoren und Nutzfahrzeugen beschäftigte, aber Anfang der 1940er Jahre produzierte Ford Bombenflugzeuge. Über 8600 Maschinen des Typs B-24 Liberator wurden hergestellt. Heute ist die Ford Motor Company ein großer und bekannter Autohersteller und rangiert hinter den Marken Toyota, General Motors, der Volkswagen-Gruppe und Hyundai auf dem fünften Platz der Autohersteller weltweit. Trotzdem konnte Ford am 31. August 2012 sein 350-millionste Auto vorstellen, einen roten Ford Focus.

Jahreswagen oder Neuwagen

Und damit steht wieder der Ford Focus im Mittelpunkt, denn auch heute ist der Focus ein beliebtes Auto. Auch der neue Focus, vollständig überarbeitet, mit einem kraftvollem Design und einer technisch-fortschrittlichen Gestaltung des Fahrgastraumes, lassen keine Wünsche offen, ebenso wir die Gestaltung der äußeren Form. Dadurch wird der Focus sehr viel gekauft und neben dem Neuwagen kann der Kunde auch häufig einen Ford Focus Jahreswagen erwerben. Was unterscheidet den Neuwagen vom Jahreswagen? Ein neues Auto wird mit einer 0-km-Laufleistung angeboten, so kommt der Jahreswagen doch schon auf eine erheblich höhere Laufleistung. Meist werden diese Autos wenig gefahren, aber der Zeitraum von einem Jahr hinterlässt doch Gebrauchsspuren. Dadurch erleiden die Fahrzeuge einen Werteverlust, auch die Ausstattungen sind schon etwas älter, als bei einem neuen Wagen. Das lässt den Schluss zu, dass es sich bei einem Ford Focus Jahreswagen durchaus um ein ebenbürtiges Modell handelt. Positiv kann man aber den geringeren Anschaffungspreis hervorheben, den es ebenso für Vorführwagen oder Autos mit einer Tageszulassung gibt. Die Nutzung dieser Fahrzeuge lässt die betriebliche und finanzielle Abschreibung zu, die dem Kunden zugutekommt. Oftmals wurden die Focus Jahreswagen von Werksangehörigen gefahren. Der Kunde sollte sich aber immer bewusst sein, dass er keinen neuen Wagen gekauft hat, da in einem neuen Auto, egal von welcher Marke es ist, immer wieder neue technische Details eingebaut werden, ein total neues Zubehör dazu kommt oder sich die Form und das Design des Fahrzeuges grundsätzlich ändern können. Daran haben aber auch die 2.500 Ingenieure, Designer und Techniker einen Verdienst, die für die Ford-Werke AG in Deutschland arbeiten, denn schon am 18. August 1925 gründete man die Ford-Werke AG Berlin. Heute gibt es Standorte in Köln-Merkenich, in Saarlouis und in Aachen, in denen neue Technologien und Innovationen kreiert und umgesetzt werden.

Der Vorteil eines Neuwagens liegt neben der Laufleistung darin, dass man die vollständige Herstellergarantie genießt. So gibt es nicht nur ein technisch und optisch einwandfreies Auto, sondern viele Mängel sind über die Garantie abgedeckt. Darüber hinaus bieten Neuwagen-Vermittler wie MeinAuto.de attraktive Rabatte, die man von offiziellen deutschen Händlern bekommt.

 
Sie sind hier: Startseite > Ford Focus Jahreswagen
nach oben