Fiat 500 Reimport oder deutsche Neuwagen?

Als Fiat 500 werden mehrere Modelle an Kleinwagen vom Autohersteller Fiat benannt. Im Jahr 1936 gab es den ersten Fiat 500, den Topolino. Während früher der Fiat 500 ein Einsteigermodell ohne Extras war, ist er heute höher angesiedelt als der Fiat Panda. Das kleine Auto hat also innerhalb der Jahrzehnte an Ausstattung und Komfort deutlich aufgeholt und wird häufig und gerne gefahren. Der neueste Fiat 500 ist aktuell für 11.950 Euro vom Hersteller zu bekommen. In 13 Farben wird er derzeit verkauft und ähnelt optisch ist er derzeit leicht filigran gehalten; wird daher häufig von Frauen gefahren. Mit Hilfe des Konfigurators können Farbe und Ausstattung für diesen PKW selbst festgelegt werden.

Neuwagen oder Reimport?

Ein neuer PKW kann direkt beim Händler abgeholt werden oder wird ab Werk, mit etwas Wartezeit, dorthin geliefert für den Verkauf. Der Wagen befindet sich dann in der Regel in Deutschland. Alle Beteiligten am Verkauf sprechen die Deutsche Sprache, weswegen Fragen schnell geklärt werden können. Der neue PKW kann direkt beim Händler abgeholt werden wenn er vorrätig ist; es entfällt also eine mögliche, lange Anfahrtszeit, um das Auto zu holen. Die Papiere können beim Straßenverkehrsamt problemlos ausgestellt werden; manchmal übernimmt dieses Posten auch das Autohaus für seine Kunden. So kommt es vor, dass ein fertig zugelassenes Fahrzeug direkt beim Autoverkäufer abgeholt und bezahlt werden kann.

Bei einem Fiat 500 Reimport gibt es einiges zu beachten. Unter Umständen muss der favorisierte Wagen selbst aus dem Ausland abgeholt und nach Deutschland importiert werden. Dies erfordert Zeit, entsprechende Sprachkenntnisse und einen bürokratischen Aufwand. Ganz abgesehen von dem Geld, welches die Reise selbst kostet. In Automagazinen und im Internet finden sich selbsternannte EU-Importeure, welche reimportierte neue PKW zum Verkauf anbieten. Hier ist es schwer, einen seriösen Anbieter zu finden da bei der Flut der Anbieter die Übersicht nicht gewährleistet ist. Vermittelt ein Händler lediglich einen Reimport, findet die Abwicklung nach ausländischem Recht statt und das kann eventuell kompliziert werden. Tritt der Händler selbst als Verkäufer auf, gilt das deutsche Recht. Dennoch gibt es viele Kleinigkeiten zu beachten, die separat eingehend geprüft werden sollten.

Vorteile beim Kauf von Neuwagen

Einfache Kaufabwicklung beim Händler vor Ort, deutscher Kaufvertrag und entsprechende Unterlagen. Keine Eigenorganisation notwendig, Vertrauen kann dem Autohändler entgegen gebracht werden, der Preis wird hier bezahlt und quittiert und das Auto wird mit allen Extras ausgeliefert, die bestellt wurden. Zügig, unkompliziert ohne Schwierigkeiten in das Abenteuer mit einem neuen PKW einsteigen.

 
Sie sind hier: Startseite > Fiat 500 Reimport
nach oben