Fiat 500 GQ: Besondere Ausstattung

Die Geschichte des Fiat 500 beginnt in den fünfziger Jahren. Damals lautete die offizielle Bezeichnung des seinerzeit kleinsten, mit einem Frontmotor ausgestatteten Autos der Welt noch Zero A Fiat 500. Im Jahr 1957 schlug dann die Geburtsstunde des klassischen Fiat 500, dessen Erfolgsgeschichte 19 Produktionsjahre überdauern sollte. Bereits 1958 zeigte Fiat den Mut innovative Wege zu gehen, indem er den liebevoll Topolino genannten Miniflitzer in zwei Sportversionen auf den Markt brachte. Bis zum Jahr 1976 wurden zahlreiche Varianten mit den der jeweiligen Entwicklung angepassten technischen Änderungen auf dem Markt platziert, bis die Modellreihe schließlich eingestellt wurde. Im Jahr 2007 entdeckte Fiat seine Liebe zur Nostalgie und seither erobert der neue Fiat 500 die Herzen der stetig wachsenden Fangemeinde. Mit dem Fiat 500 GQ geht der Automobilhersteller erneut neue Wege, um den Kleinwagen aus der Kategorie "Frauenauto" zu einem echten Männertraum zu etablieren.

"Wunder kann man nicht mit Worten beschreiben. Man muss sie (er)fahren." Dieses Zitat des italienischen Autobauers trifft insbesondere auf den Fiat 500 GQ zu. Die Ausstattung ist eine Explosion harmonischer Gegensätze. Die elegante Metallicc Bicolore Lackierung in Colosseo Grau und Vesuvio Schwarz wird von Details in leuchtendem Orange gekonnt akzentuiert. Hinter den satinierten 16"-Leichtmetallfelgen blitzen Bremssättel in sattem Orange hervor. Orange Ziernähte werten die in tiefem Schwarz gefertigten Ledersitze zu einem optischen Highlight auf. Sportliche Stoßdämpfer und Seitenschweller, sowie ein Heckspoiler runden das attraktive Erscheinungsbild gekonnt ab. Hier wurde in Sachen Design wirklich nichts vergessen. Zur komfortablen Ausstattung zählen ein Sport-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten. ein Lederschaltknauf, eine manuelle Klimaanlage, sowie eine Blue&Me™ Bluetooth ® Funkfreisprechanlage mit Sprachsteuerung und SMS-Reader und einem USB- Port ebenso dazu, wie ein höhenverstellbarer Fahrersitz. Die Limousine kommt zusätzlich mit eleganten, dunkel getönten hinteren Fensterscheiben daher. Bei der Wahl der Motoren stehen die folgenden Varianten zur Auswahl:

  • 1.2 8V 51 kW (69 PS) (Kraftstoffverbrauch: 5,1 Liter auf 100 km, 119 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse D)
  • 0.9 8V TwinAir 63 kW (85 PS) (Kraftstoffverbrauch: 4,0 Liter auf 100 km, 92 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B)
  • 1.3 16V MultiJet 70 kW (95 PS) (Kraftstoffverbrauch: 3,7 Liter auf 100 km, 97 g/km CO2 und Energieeffizienzklasse B)

Der Kraftstoffverbrauch liegt nach RL 80/1268/EWG bei 6,1 l/100 km innerorts und 3,9 l/100 km außerorts, die CO2-Emission kombiniert bei 140-92 g/km. Die Basispreise liegen für das 500 GQ Modell je nach Motorvariante zwischen 16.450,00 EUR und 19.450,00 EUR, für das 500 C GQ Modell zwischen 18.950,00 EUR und 21.950,00 EUR.

Alternativ zu der 500 GQ Edition steht die einfachere POP-Version zur Verfügung, die 500 Lounge-Version, die zusätzliche Extras wie Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, 15"-Leichtmetallfelgen und mehr bietet und die 500 Cult Version mit einer Innenausstattung in Leder Poltrona Frau®, einer Instrumentenanzeige als 7" TFT-Farbdisplay, Klimaautomatik, 16" Leichtmetallfelgen, einem Dach in Vesuvio Schwarz lackiert, Parksensoren hinten, Außenspiegelblende in Schwarz und einer schwarzen Einfassung der Rückleuchten. Für welches Modell man sich auch letztlich entscheidet, sicher ist, dass man ein Auto mit potentiellem Kultcharakter sein eigen nennen darf.

 
Sie sind hier: Startseite > Fiat 500 GQ
nach oben