Citroen Reimport oder Neuwagen aus Deutschland?

Ein Auto Reimport bedeutet, dass ein in Deutschland hergestelltes Fahrzeug in das Ausland exportiert wurde, um anschießend von einem Käufer wieder nach Deutschland zurück zu importieren. Daher stammt auch der Ausdruck Reimport. Mit einem Auto Reimport aus anderen Staaten kann ein Käufer je nach Einzelumständen sehr viel Geld gespart wird. Die Gründe hierfür ergeben sich daraus, dass in manchen Staaten importierte Kraftfahrzeuge zum Teil sehr hoch besteuert werden. Hinzu kommen noch starke Unterschiede in der Kaufkraft der Menschen, die teilweise auf viel niedrigerem Niveau liegt. Damit Autos folglich noch finanzierbar sind, werden von den Autoherstellern geringere Preise gefordert. Dies kann bei EU-Neuwagen ein Preisunterschied von bis zu 40 Prozent ausmachen. Auch ein Citroen Reimport kann sich so als sehr preisgünstig erweisen.

Was ist bei einem Citroen Reimport zu beachten?

Citroen Modelle sind in allen europäischen Ländern bei Kunden sehr beliebt und die gängigen Modelle von Citroen sehr verbreitet. Bei den Kleinwagen sind das die Modelle C1 bis C3. Aber auch die größeren Citroen Berlingo oder auch der geräumige Van Jumpy. Eine gründliche Recherche im Internet nach dem passenden Modell lohnt sich auf jeden Fall. Hier werden verbreitete Citroen Modelle mit der gewünschten Innenausstattung für 20 bis 40 Prozent unter den deutschen Listenpreisen gehandelt, was auch von dem jeweiligen Modell abhängt. Die Zeit um die Angebote nebst Ausstattung intensiv zu vergleichen sollte man sich auf jeden Fall nehmen, um auch die Seriosität der Angebote zu prüfen. Viele deutsche Webseiten für Reimporte machen einen effizienten Vergleich derzeit sehr gut möglich. Bei Reimporten besteht auch nicht Gefahr von Nachteilen bei Garantieverpflichtungen oder Gewährleistungsansprüchen des Käufers, sodass hier keine Bedenken erforderlich sein müssen.

Garantien gelten in der ganzen EU und können bei den bestehenden Vertragshändlern der Marke Citroen geltend gemacht werden. Versuche der Autohersteller dies zu unterbinden sind mittlerweile von Gerichten als unzulässig verworfen worden. Die Vertragshändler sind regelrecht verpflichtet Reimporte gleich zu behandeln, wie alle anderen in Deutschland gekauften Autos. Ein neues Fahrzeug aus Deutschland kann eventuell aber auch im Internet günstig erworben werden. Aus diesem Grund sollte auch im Inland eine parallele Recherche vorgenommen werden. Zahlreiche Internetportale verfügen über günstige Angebote für Autos, sodass die Kosten zumindest geringer wären. Bei der Übernahme des Autos sollte in jeden Fall darauf geschaut werden, dass das passende Serviceheft abgestempelt und mit Datum und Fahrgestellnummer versehen übergeben wird, da dies für die Garantie von Bedeutung ist. Sehr wichtig bei der gesamten Preiskalkulation sind auch die Überführungskosten und die Umsatzsteuer, die in Deutschland zu entrichten ist. Daraus ergibt sich ein Gesamtpreis, der zu entrichten ist. Bei Zahlungen sollten ggf. Sicherungsmechanismen eingebaut werden, damit man keinen Betrügern zum Opfer fällt, wie dies bereits wiederholt vorgekommen ist. Hier ist etwas Vorsicht sicher angebracht!

 
Sie sind hier: Startseite > Citroen Reimport
nach oben