Automatik-Auto: Modelle & Informationen

Es gibt immer mehr Fahrzeuge mit einem Automatikgetriebe, welche dem Autofahrer den Gangwechsel abnehmen. Wie diese automatischen Getriebe funktionieren und welche dabei von den unterschiedlichen Fahrzeugherstellern eingesetzt werden, wird im folgenden Artikel beschrieben.

Das Automatik-Auto - Wie es funktioniert

Ein Vollautomatikgetriebe ist für die Selbstbestimmung des Übersetzungsverhältnisses verantwortlich. Dabei wird der Gang nach der Fahrpedalstellung selbst gewählt. Wenn das Fahrpedal permanent gehalten wird, schaltet die Steuerung bei steigender Geschwindigkeit hoch. Wer Gas gibt, fördert den Wechsel in kleinere Gänge. Bei extremen Situationen, werden häufig zwei oder drei Gänge parallel geschaltet. Die meisten Vollautomatikgetriebe besitzen eine Getriebeantriebswelle, welche über einen Drehmomentwandler mit der Kurbelwelle verbunden ist. Im Inneren befinden sich Planetensätze sowie Lamellenkupplungen. Es gibt Hohlrad, Sonnenrad und entweder drei oder sechs Planetenräder oder einen kombinierten Planetensatz. Mit dem Planetensatz und zwei Lamellenkupplungen ist eine Verdopplung der Gänge möglich. Mit einer Lamellenkupplung und einem Freilauf wird in den Rückwärtsgang geschaltet. Eine Lamellenkupplung wird in der Regel durch einen Freilauf ersetzt. Der Freilauf ermöglicht es von einem Gang in den nächsten zu schalten. Ist der Freilauf nicht vorhanden, benötigt das Automatikgetriebe mindestens eine offene und eine geschlossene Kupplung zum Gangwechsel.

Die elektronische Regelung des automatischen Getriebes besitzt einige Vorteile. Neben der Fehlerbehandlung ist auch eine Kommunikation mit dem Steuergerät des Motors möglich. Auf diese Weise können Befehle ausgegeben werden. Bei den aktuellen Schaltungen ist es üblich, dass beim Schaltvorgang die Zündung kurzzeitig verstellt und die Last reduziert wird. Der Kickdown bezeichnet die Funktion, welche beim kompletten Durchtreten des Gaspedals erfolgt. Das Vollautomatikgetriebe schaltet in den kleinsten Gang und überspringt dabei auch Gänge. Dies ist allerdings nicht die einzige Möglichkeit das Vollautomatikgetriebe zurückzuschalten, denn auch wenn das Gaspedal weniger stark behandelt wird, ist dies möglich.

Die verschiedenen Fahrzeughersteller statten ihre Fahrzeuge mit unterschiedlichen Getrieben aus. Das DSG von VW mit 6 Gängen wurde für leistungsstarke Motoren und Drehmomente entwickelt. Die doppelte Kupplung besteht aus zwei Lamellenkupplungen, welche in einem Ölbad laufen. Auch mit 7 Gängen ist das DSG in zwei Spezifikationen verfügbar, nämlich für kleine Motoren mit einem maximalen Drehmoment von 250 Nm und ohne Ölbad sowie hoch belasteten Motoren mit einem maximalen Drehmoment von 600 Nm. Diese Variante wird aus voneinander unabhängigen Teilen gebaut und anschließend über die Doppelkupplung und Antriebswellen mit dem Motor verbunden. Hierdurch wird ein automatischer Schaltzugang möglich, der ohne Zugkraftunterbrechnung auskommt. Das Vollautomatikgetriebe wird durch ein Mechatronikmodul gesteuert, in welchem das Steuergerät, Sensoren und eine hydraulische Bestätigung kombiniert werden.

Die 6-Gang-Variante von Opel sorgt für erhöhte Effizienz und verkürzte Schaltzeiten. Zudem ist die Bauform um drei Zentimeter verkürzt. Das Geräusch und Vibrationsverhalten wurden ebenfalls optimiert, während der Drehmomentwandler verkleinert wurde. Hierdurch wurde auch die Massenträgheit reduziert. So wird der Wirkungsgrad größer, Reib-, Lager- und Dichtelemente optimiert.

Wer sich für ein Automatik-Auto entscheidet, muss nicht mehr manuell schalten. Dies wird vollkommen automatisch vom Fahrzeug übernommen. Dies ist auch gleichzeitig der Unterschied zu einem herkömmlichen Getriebe, bei dem der Fahrer alle Schaltvorgänge selbstständig einleiten muss. Beim Vollautomatikgetriebe muss der Fahrer lediglich Gas geben und Bremsen, alles andere wird ihm abgenommen.

  • Hyundai i10
    • Hyundai i10
    • MeinAuto.de Rabatt: 0%
      Ihr Preis: ab 9.613,15 € (Herstellerlistenpreis)
    • Modellwechsel durch Hersteller, in Kürze wieder verfügbar!
    Fahrzeugtypen:  
  • Citroën C1
    Fahrzeugtypen:  
  • Toyota AYGO
    Fahrzeugtypen:  
  • Dacia Sandero
    Fahrzeugtypen:  
  • Skoda Citigo
    Fahrzeugtypen:  
  • Lada Granta
    Fahrzeugtypen:  
  • Lada Kalina
    Fahrzeugtypen:  
  • Nissan Micra
    Fahrzeugtypen:  
  • Opel Corsa
    Fahrzeugtypen:  
  • Renault Twingo
    Fahrzeugtypen:  

Zum Bedarfskonfigurator

 
Sie sind hier: Startseite > Automatik-Auto
nach oben