Autofinanzierung Vergleich: Direktbank, Hausbank oder Autobank?

Nur wenige Autokäufer sind in Lage, den vollen Kaufpreis für das Fahrzeug direkt beim Autokauf zu bezahlen. Daher kommt der Autofinanzierung bei einer Kaufentscheidung eine große Bedeutung zu. Der Kreditmarkt bietet hier eine breite Palette von Möglichkeiten. Von der Autofinanzierung bei der eigenen Hausbank über die Aufnahme eines Kredites bei einer Direktbank bis hin zur Finanzierung über die Bank des Herstellers ist alles möglich. Alle diese Finanzierungen unterscheiden sich in ihren Konditionen voneinander. Hier günstige Finanzierungsangebote sichern:

Prinzipiell bieten alle Formen der Autofinanzierung in der Regel relativ günstige Konditionen. Das liegt daran, dass die Autofinanzierung ein zweckgebundenes Darlehen darstellt, welches in der Regel durch das Fahrzeug selbst besichert ist. Für den Kreditnehmer bedeutet das, dass der Fahrzeugbrief als Sicherheit bis zum Ende der Finanzierung bei der Bank hinterlegt wird. Kommt der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach, kann die Bank über das Fahrzeug verfügen. Nach vollständiger Tilgung des Darlehens geht das Fahrzeug in das Eigentum des Kreditnehmers über.

Unterschiedliche Banken bieten unterschiedliche Konditionen für die Finanzierung

Eine Autofinanzierung bei der Bank ist oft mit anderen Konditionen verbunden als eine Finanzierung über eine Direktbank. Direktbanken müssen kein Filialnetzwerk unterhalten und sind daher in der Lage, diesen Kostenvorteil an ihre Kunden in Form von günstigeren Zinssätzen weiterzugeben. Hier lohnt es sich also, ein Kreditangebot von verschiedenen Banken einzuholen und diese zu vergleichen.

Oftmals werden direkt beim Autokauf günstige Finanzierungsangebote mit angeboten. Hier sind Zinsen von 1% oder gar zinsfreie Darlehen möglich. Allerdings sind diese Angebote meistens an bestimmte Laufzeiten und Bedingungen wie den Abschluss einer Ratenschutzversicherung gekoppelt. Durch diese Versicherungen entstehen zusätzliche Kosten, die in den Vergleich einbezogen werden müssen. Auch verlieren Kunden, die ihr Fahrzeug direkt über den Hersteller finanzieren oftmals einen Verhandlungsspielraum beim Kaufpreis in Höhe der gesparten Zinsen. Auch hier sollte man die genauen Kosten der einzelnen Autofinanzierungen vergleichen. Manchmal macht es durchaus Sinn eine Autofinanzierung bei der Bank abzuschließen um als Barzahler einen besseren Preis für das Fahrzeug zu erzielen. Zudem sind Finanzierungen über die Bank oftmals flexibler, was die Laufzeit und somit die Höhe der monatlichen Rate angeht.

Unterschiedliche Formen der Finanzierung sind möglich

Bei Autofinanzierungen lassen sich grundlegend zwei Formen unterscheiden. Bei einem klassischen Annuitätendarlehen ist die Ratenhöhe über die gesamte Laufzeit konstant. Vor allem bei kürzeren Laufzeiten sind hier relativ hohe Raten und damit eine große monatliche Belastung die Folge. Geringere Ratenhöhen lassen sich bei einer Finanzierung mit einer Ballonrate erzielen. Dies bringt den Vorteil einer geringeren monatlichen Belastung mit sich. Allerdings ist in diesem Fall eine oftmals bedeutend höhere Schlussrate fällig. Auch wenn durch die geringere Tilgung während der Laufzeit insgesamt höhere Zinsen anfallen als bei einem Annuitätendarlehen, kann diese Form der Finanzierung Sinn machen, wenn beispielsweise zeitnah ein Sparvertrag ausläuft, über den die Schlussrate finanziert werden soll.

Für jeden Autokauf gibt es die passende Finanzierung. Wer Autofinanzierungen vergleichen möchte, sollte hierbei verschiedene Faktoren berücksichtigen. Neben der unterschiedlichen monatlichen Belastung unterscheiden sich die Modelle auch in Zinssatz, Laufzeit, Handlungsspielraum beim Autokauf und den letztendlich zusammenkommenden Gesamtpreis. Hier lohnt es sich alle Raten zusammenzuaddieren, um den jeweiligen Gesamtpreis am besten vergleichen zu können.​

Hier gibt es die aktuell 5 beliebtesten Neuwagen inkl. Finanzierungsangeboten:

 
Sie sind hier: Startseite > Autofinanzierung Vergleich
nach oben