Autos mit Schiebetüren: Informationen & Rabatte

Ein Auto mit Schiebetüren ist nicht nur für große Familien, sondern generell sehr praktisch. Enge Parklücken werden nicht mehr zum Hindernis, da die Schiebetür keinen freien Raum neben dem Fahrzeug benötigt und man problemlos ein- und aussteigen kann. Kinder anschnallen oder Einkaufsbeutel verstauen, sowie Haustiere transportieren lässt sich mit Schiebetüren vereinfachen und bringt gegenüber klassischer Autotüren einige Vorteile.

Welche Autos mit Schiebetüren überzeugen?

In der Auswahl eines Modells sind Interessenten nicht vor große Schwierigkeiten gestellt. Ob Seat oder Citroen oder Ford, Schiebetüren sind bei Vans gängiger Standard und schließen aus, dass Familien mit dem Wunsch zum Auto mit Schiebetüren auf einen Kleinbus oder einen Transporter zurückgreifen müssen. Der Traum von einem klassischen Fahrzeug lässt sich ganz einfach mit Schiebetüren kombinieren und dabei in einer Vielfalt an Modellen ganz unterschiedlicher Hersteller wählen. Allein in der Preisklasse bis 25.000 Euro gibt es über 30 verschiedene Autos, die für mehr Komfort und Sicherheit, sowie praktischen Nutzen mit Schiebetüren gestaltet sind. Der Ford B-Max kommt inklusive Schiebetüren und auch der Mazda 5 ist ein Minivan, bei dem die klassischen Klapptüren dem praktischen Schiebemechanismus gewichen sind. Weiter zählt auch der Elysion in diese Kategorie und ist klein und wendig, dabei aber komfortabel im Innenraum und mit praktischen Türen auf Schienen versehen. Überall dort, wo es eng ist, sind Schiebetüren die perfekte Alternative zu Klapptüren und lassen das Auto obendrein viel besser reinigen. Denn in den Zwischenräumen zwischen Karosse und Tür, vor allem am Tritt, kann sich Feuchtigkeit und Schmutz sammeln, der bei Schiebetüren viel einfacher entfernbar ist und somit keine Schäden an der Karosserie verursacht.

Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes, in Wohngebieten, vor Schulen und Kindergärten kann das Aussteigen aus einer "normalen" Tür zu einigen Problemen führen. Während Erwachsene genau schauen und prüfen, ob der Platz zum Nachbarauto für die Öffnung der Tür ausreicht, öffnet ein Kind die Tür mir Schwung und schon schlägt sie am daneben befindlichen Fahrzeug an. Für den Schaden haftet der Autobesitzer, dessen Tür den Lack des Nachbarfahrzeugs in Mitleidenschaft gezogen hat. Mit einer Schiebetür wäre das nicht passiert, werden sich Autofahrer in diesem Moment denken und sich auf den größten Vorteil berufen, der durch Schiebetüren geboten wird. Zu den beliebten Modellen gehören auch der Renault Kangoo, der Ford Galaxy oder der Opel Zafira und der Kia Carnival. Einige Hersteller produzieren ihre Fahrzeuge nicht standardmäßig mit Schiebetüren, bieten aber die Wahl zwischen Schiebe- und Klapptüren. Hier können Schiebemechanismen mit einem Aufpreis belegt sein, der aber in Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen nicht zu hoch ist und für Zufriedenheit sorgt. Um sich über die aktuellen Angebote zu informieren, lohnt die Fokussierung auf einen Hersteller und die anschließende Suche nach dessen Modellen mit Schiebetüren.

Praktisch, ohne Türenschlagen und platzsparend sind Autos mit Schiebetüren längst nicht mehr nur im gewerblichen Einsatz oder bei Großfamilien beliebt. Städter wissen die platzsparenden Einparkmöglichkeiten zu schätzen und können eine Parklücke auch dann nutzen, wenn sich eine Klapptür nicht mehr öffnen lassen würde. Das Ein- und Aussteigen nimmt keinen großen Zeitaufwand mehr in Anspruch und vereinfacht sich.

  • Dacia Dokker
    Fahrzeugtypen:  
  • Peugeot Partner
    Fahrzeugtypen:  
  • Fiat Fiorino
    Fahrzeugtypen:  
  • Ford Transit Courier
    Fahrzeugtypen:  
  • Opel Combo
    Fahrzeugtypen:  
  • Renault Kangoo Rapid
    Fahrzeugtypen:  
  • Ford Transit Connect
    Fahrzeugtypen:  
  • Fiat Doblò Cargo
    Fahrzeugtypen:  
  • Citroën Berlingo
    Fahrzeugtypen:  
  • Volkswagen Caddy
    Fahrzeugtypen:  

Zum Bedarfskonfigurator

 
Sie sind hier: Startseite > Autos mit Schiebetüren
nach oben